Ouagadougou - Tamale / Burkina Faso / Ghana

Hzj78-avatar3-adjusted Eingetragen von: jonas
Beiträge: 809 - Adv. User
http://jonasinafrika.blogspot.com/

Button_add_to_collection

Eintrag erstellt: 13. Jan 2009 14:31
Zuletzt editiert: 17. Oct 2019 21:26

Abfahrts Position: N 12° 20,070' W 001° 30,800'

Ankunfts Position: N 09° 25,609' W 000° 50,756'

Entfernung: 370 Km

(VGTR) Perfekte, meist nagelneue, Asphaltstrasse. Man muss eigentlich nur darauf achten, dass man die nächste Kurve nicht verpasst. Ansonsten kann man ausgiebig die Landschaft geniessen. (GTR) Es ist eine geschlossene Asphaltdecke, die allerdings schon ein bischen verworfen ist oder Spurrinnen aufweist. Das Auto schwimmt ein wenig hin und her. Das Verhältnis der Aufmerksamkeit zwischen Straße und Landschaft ist ungefähr ausgeglichen.

Fahrzeit: 9.00 h

Routen -> Ouagadougou - Ouagadougou

Ouagadougou - Thou
Bandiagara - Ouagadougou
Paga - Ouagadougou
Tamale - Mole NP
Tamale - Bolgatanga
Tamale - Hohoe
Kintampo - Tamale

Länder -> Burkina Faso
Ghana
Mali

Orte -> Ouagadougou
Tamale
Thou
Bandiagara
Paga
Mole NP
Bolgatanga
Hohoe
Kintampo


Etappen

Nr. Von Nach Entfernung Fahrzeit Einträge

Gefahren von

Datum Fahrer Fahrzeit/Pause Strasse Track Fahrzeug Bemerkung
06. Jan 2009 Jonas Friedli
Reise: Jonas in Afrika
9.0 / 0.0h Vgtr-adjusted Gtr-adjusted gpx HZJ78

Auch Xenia und ich machten uns reisefertig und nach der Verabschiedung von Marion und Thomas, sowie dem obligaten Trinkgeld für den Nachtwächter, fuhren wir nach Süden.
Unterwegs noch Brot gekauft:Und dann waren wir auch schon an der Grenze zu Ghana. Alles ging ohne etwas zu bezahlen zügig von statten und schon waren wir im Englischsprachigen Raum. Das war erst etwas gewöhnungsbedürftig nach all dem Französisch.
Auch mit dem Geld hatten wir so unsere Probleme (es gab eine Währungsreform, welche in unseren Reiseführern noch nicht berücksichtigt ist) und so wurden wir am ersten Brückenzoll von einem anwesenden Militäroffizier um ca. 10 CHF betrogen.Unterwegs hatte es viele Buschfeuer und darum entschieden wir uns gegen ein Buschcamp. Wir fuhren bis nach Tamale und quartierten uns, weil es schon dunkel wurde, in einer Herberge ein. Leider darf man nicht im Hof campen. Im Zimmer hat es Dusche und WC und es ist sauber und bequem. Es kostet uns halt ca. CHF 15.- und so essen wir mitgebrachte Brote und Käse zum z’Nacht.

Image Button_transparent


    Bist Du die Strecke auch gefahren - Hast Du einen anderen Track? Dann schreib Deinen Eindruck: Details hinzufügen
Revision: 800 2013-10-28

German English
buddy

Unterstütze diese Seite