Boujdour - Dakhla / Marokko

Hzj78-avatar3-adjusted Eingetragen von: jonas
Beiträge: 809 - Adv. User
http://jonasinafrika.blogspot.com/

Button_add_to_collection

Eintrag erstellt: 24. Dec 2008 13:55
Zuletzt editiert: 21. Oct 2019 16:15

Abfahrts Position: N 25° 57,656' W 014° 30,546'

Ankunfts Position: N 23° 46,047' W 015° 55,441'

Entfernung: 351 Km

(GTR) Es ist eine geschlossene Asphaltdecke, die allerdings schon ein bischen verworfen ist oder Spurrinnen aufweist. Das Auto schwimmt ein wenig hin und her. Das Verhältnis der Aufmerksamkeit zwischen Straße und Landschaft ist ungefähr ausgeglichen. (SR) Die Strecke wurde irgendwann mal angelegt und wird evtl. auch ab und zu neu geschoben aber die Qualitaet ist stark wetterabhaengig, da es keinen festen Untergrund gibt. Normalerweise kann man mit 50-60km/h fahren. Schwieriger wird es bei Regen oder nach langer Trockenzeit.

Fahrzeit: 5.05 h

Routen ->
Boujdour - Laayoun
Daora - Boujdour
Dakhla - Nouadhibou
Barbas - Dakhla

Länder -> Marokko
Mauretanien

Orte -> Boujdour
Dakhla
Laayoun
Daora
Nouadhibou
Barbas


Etappen

Nr. Von Nach Entfernung Fahrzeit Einträge

Gefahren von

Datum Fahrer Fahrzeit/Pause Strasse Track Fahrzeug Bemerkung
22. May 2009 Thomas Maul
Reise: Africa Clockwise
4.1 / 13.9h gpx Defender TD5

  Button_transparent
30. Nov 2008 Jonas Friedli
Reise: Jonas in Afrika
6.0 / 0.0h Gtr-adjusted Sr-adjusted gpx HZJ78

Heute fuhren wir bis Dakhla. Alles weiter durch die langweilige Westsahara.
Dahla ist auf einer Halbinsel auf der es immer windet.
Anfangs der Halbinsel kam Peter auf die Idee mal an den Strand zu fahren. Ich natürlich hinterher, dummerweise mit offenen Naben und somit ohne Allrad, und promt blieb ich stehen. Schnell raus, Naben auf Lock, aber es war schon zu spät. Ich bin vorne bis auf die Achse eingesunken. Peter hat keine Freilaufnaben und konnte so rasch den Allrad einlegen und wieder zurück fahren. So kam dann die erste Bergeaktion: Peter schaufelte, ich liess Luft ab und legte zwei Sandbleche. Kurz Gasgeben und ich war wieder frei. Dann wieder Reifen pumpen und ab auf den Camping.

Image


    Bist Du die Strecke auch gefahren - Hast Du einen anderen Track? Dann schreib Deinen Eindruck: Details hinzufügen
Revision: 800 2013-10-28

German English
buddy

Unterstütze diese Seite