Sidi Ifni - Camp BouJeriff / Marokko

Hzj78-avatar3-adjusted Eingetragen von: jonas
Beiträge: 809 - Adv. User
http://jonasinafrika.blogspot.com/

Button_add_to_collection

Eintrag erstellt: 21. Dec 2008 13:20
Zuletzt editiert: 21. Oct 2019 16:07

Abfahrts Position: N 29° 20,891' W 010° 11,015'

Ankunfts Position: N 29° 04,947' W 010° 19,858'

Entfernung: 43 Km

(GTR) Es ist eine geschlossene Asphaltdecke, die allerdings schon ein bischen verworfen ist oder Spurrinnen aufweist. Das Auto schwimmt ein wenig hin und her. Das Verhältnis der Aufmerksamkeit zwischen Straße und Landschaft ist ungefähr ausgeglichen. (VGGR) Ist eigentlich wie eine VGTR nur eben gravel. 100km/h und mehr sind kein Problem. Kurven sind fast nicht vorhanden. Man muss natuerlich etwas mehr aufpassen als auf Asphalt, bekommt aber immer noch genug mit von der Landschaft. (SR) Die Strecke wurde irgendwann mal angelegt und wird evtl. auch ab und zu neu geschoben aber die Qualitaet ist stark wetterabhaengig, da es keinen festen Untergrund gibt. Normalerweise kann man mit 50-60km/h fahren. Schwieriger wird es bei Regen oder nach langer Trockenzeit. (T) Ein typischer Feldweg der, aufgrund des geringen Verkehrs, weitesgehend eine gleichbleibende Qualität aufweist. Auch die Streckenführung ändert sich wahrscheinlich nur selten, da es dafür keine Veranlassung gibt. Die Feldwege auf den russischen Topo-Karten aus den 80ern haben wir immer fahren können, die Asphaltstraßen hingegen hatten oft einen neuen Verlauf. (MP) Es gibt keinen einheitlichen Untergrund, da es sich nicht um eine preparierte Trasse handelt. Man orientiert sich nicht nur an den vorhandenen Spuren, diese können einen auch in die falsche Richtung leiten, sondern vor allem an den Markierungen, die je nach Strecke aus leeren Ölfässern, Spieren die im Sand stecken, alten Autoreifen, kleinen Betonpyramiden oder aufgestapelten Steinmännchen bestehen. Der Abstand zwischen den Markierungen kann durchaus 5Km und mehr betragen.

Fahrzeit: 2.50 h

Routen ->
Essaouira - Sidi Ifni
Aglou Plage - Sidi Ifni
Guelmin - Sidi Ifni
Camp BouJeriff - Daora

Länder -> Marokko

Orte -> Sidi Ifni
Camp BouJeriff
Essaouira
Aglou Plage
Guelmin
Daora


Etappen

Nr. Von Nach Entfernung Fahrzeit Einträge

Gefahren von

Datum Fahrer Fahrzeit/Pause Strasse Track Fahrzeug Bemerkung
27. Nov 2008 Jonas Friedli
Reise: Jonas in Afrika
2.5 / 0.0h Gtr-adjusted Vggr-adjusted Sr-adjusted T-adjusted Mp-adjusted gpx HZJ78

Heute konnte ich Peter endlich mal überreden Piste zu fahren ;-) Wir haben eine kleine Piste zum Fort Bou Jerif rausgesucht, welche es an einer Stelle ganz schön in sich hatte. Erst ging es eine Weile der Küste nach und dann bogen wir nach Osten in ein schönes Tal ein. Es hatte viele felsige Stellen, wo Peter immer Angst um seine Reifen hatte.
Kurz vor der Ruine vom Fort (eine Anlage der franz. Fremdenlegion) gab es dann eine kleine Schräge Auffahrt, welche durch den Regen recht schlammig war. Ich probierte es nur einmal, als mir das Buschtaxi schräg wegrutschte, setzte ich zurück und schaute mir die Sache erst mal zu Fuss an. Peter wollte es in der Zeit auch probieren, aber auch er rutschte schräg weg. Ich wies ihn an, eine Auffahrt in Falllinie hoch zu fahren. Da kam er dann im zweiten Anlauf hoch. Um ihm für den zweiten Anlauf zu sagen, mit welchem Gang und wie viel Gas er fahren solle, rutschte ich leider auf dem Hosenboden zu ihm runter. Ich wechselte rasch meine Kleider und kam dann auch mühelos hoch. Hinter der nächsten Kuppe erwartete uns dann das „Fort Bou Jerif“.

Image Button_transparent


    Bist Du die Strecke auch gefahren - Hast Du einen anderen Track? Dann schreib Deinen Eindruck: Details hinzufügen
Revision: 800 2013-10-28

German English
buddy

Unterstütze diese Seite